LXDE:Fragen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LXDE.org
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (kleine Verbesserung an der Sprache und Layout)
(text ganz umgeschrieben. antworten nun ausfuehrlich gegeben.)
Zeile 1: Zeile 1:
> LXDE basiert auf GTK und ist somit kompatibel zu Gnome. Dann können in LXDE also auch Gnome Programme laufen?
+
= Fragen und Antworten =
  
*Ja, sie können.
+
F: LXDE basiert auf GTK.  Dann können in LXDE also auch Gnome Programme laufen?
 
+
A: Ja, LXDE basiert auf GTK und ist somit kompatibel zu Gnome.
> LXDE nutzt keine weiteren Gnome-Libraries.
+
    Man kann dahe auch Programm fuer Gnome in LXDE laufen lassen.
 
+
*Ja.
+
F: Dann benutzt LXDE keine weiteren Gnome-Libraries?
 
+
A: Ja, LXDE benutzt darueberhinaus keine weiteren Libraries von Gnome.
> Zudem sind einige GTK-Funktionen optimiert. welche?
+
 
+
F: Zudem sind einige GTK-Funktionen optimiert - welche?
*Bitte schau in den Code :-)
+
A: Die Optimierungen der einzelnen GTK-Funktionen ist bisher
 
+
    nur im Code kommentiert.  Bitte schau in den Code! :-)
> Das Team hat außerdem GTK-Patches eingeschickt. warum?
+
 
+
F: Das Team hat außerdem GTK-Patches eingeschickt - warum?
*Damit GTK schneller läuft, sodass man auch auf alten Rechnern oder unter Höchstlast noch relativ gut arbeiten kann.
+
A: Die GTK-Patches enthalten Speedup Optimierungen fuer GTK, damit GTK schneller läuft.
 
+
    Denn es ist unser Ziel, dass LXDE maximal schnell laeuft -
> Die GTK-Developer haben aber noch nicht alle Patches akzeptiert. was geht dann noch nicht? was soll dann funktionieren?
+
    auch auf alten Rechnern und selbst bei Höchstlast des Systems.
 
+
*Die haben offensichtlich keine Zeit, alle Patches genau durchzuschauen.
+
F: Die GTK-Developer haben aber noch nicht alle Patches akzeptiert.
 
+
    Was geht dann noch nicht?
> LXDE ist energieeffizienter weil es weniger CPU und RAM-Ressourcen verbraucht, wie das?  smaller footprint?
+
A: Die GTK-Developer haben sich bisher noch nicht ale Patches angeschaut.
 
+
*Ja.
+
F: Was soll denn nun mit den Patches besser funktionieren?
 +
A: LXDE hat nun einen kleineren "footprint", dh es benoetigt
 +
    weniger RAM, weniger CPU Zyklen und weniger Platz auf der Festplatte.

Version vom 27. Oktober 2008, 23:38 Uhr

Fragen und Antworten

F: LXDE basiert auf GTK.  Dann können in LXDE also auch Gnome Programme laufen?
A: Ja, LXDE basiert auf GTK und ist somit kompatibel zu Gnome.
   Man kann dahe auch Programm fuer Gnome in LXDE laufen lassen.

F: Dann benutzt LXDE keine weiteren Gnome-Libraries?
A: Ja, LXDE benutzt darueberhinaus keine weiteren Libraries von Gnome.

F: Zudem sind einige GTK-Funktionen optimiert - welche?
A: Die Optimierungen der einzelnen GTK-Funktionen ist bisher
   nur im Code kommentiert.  Bitte schau in den Code! :-)

F: Das Team hat außerdem GTK-Patches eingeschickt - warum?
A: Die GTK-Patches enthalten Speedup Optimierungen fuer GTK, damit GTK schneller läuft.
   Denn es ist unser Ziel, dass LXDE maximal schnell laeuft -
   auch auf alten Rechnern und selbst bei Höchstlast des Systems.

F: Die GTK-Developer haben aber noch nicht alle Patches akzeptiert.
   Was geht dann noch nicht?
A: Die GTK-Developer haben sich bisher noch nicht ale Patches angeschaut.

F: Was soll denn nun mit den Patches besser funktionieren?
A: LXDE hat nun einen kleineren "footprint", dh es benoetigt
   weniger RAM, weniger CPU Zyklen und weniger Platz auf der Festplatte.