LXSession: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LXDE.org
Wechseln zu: Navigation, Suche
(LXSession und LXSession Lite)
 
(6 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{| class="infobox" " align="right" cellspacing="4" cellpadding="1" style="width:20em; font-size:90%; text-align:left; border:1px solid grey; margin:1em; background:ghostwhite;"
+
{{Infobox Komponente
| colspan="3" align="center"| '''LXSession'''
+
| Name            =  
|-
+
| Bild            = LXSession.png
| colspan="3" align="center"| [[Image:LXSession.png|250px]]
+
| Bildbeschreibung =
|-
+
| Entwickler      = LXDE-Team
| style="width:30%" | '''Developer'''
+
| Version          = 0.4.6.1
| LXDE Team
+
| Datum            = 2011-07-27
|-
+
| Geburt          =
| '''Latest version'''
+
| Genre           = Sitzungsverwaltung
|
+
| Lizenz          = GNU General Public License
|-  
+
| Website         = [http://lxde.org/ lxde.org]
| '''Release date and age'''
+
|}}
|
+
'''LXSession''' ist die Standard-Sitzungsverwaltung von LXDE. Der LXSession Manager wird benutzt um automatisch einen Satz von Anwendungen und Einstellungen einer Working Desktop Umgebung festzulegen. Zudem kann sich die Sitzungsverwaltung merken, welche Anwendungen in Benutzung waren, als der jeweilige Benutzer sich abgemeldet hat. Bei der nächsten Anmeldung des Benutzers wird versucht, die Anwendungen zu starten.
|-  
 
| '''Frequently updated'''
 
| yes
 
|-
 
| '''Programming language'''
 
| C
 
|-
 
| '''Platform'''
 
| Cross-platform, Unix-like
 
|-
 
| '''Status'''
 
| active
 
|-
 
| '''Genre'''
 
| Session Manager
 
|-
 
| '''License'''
 
| GNU General Public License
 
|-
 
| '''Website'''
 
| [http://lxde.org lxde.org]
 
|}
 
  
LXSession ist der Standard Session Manager von LXDE. Der LXSession Manager wird benutzt um automatisch einen Satz von Anwendungen und Einstellungen einer Working Desktop Umgebung festzulegen. Zudem kann sich der Session Manager merken welche Anwendung in Benutzung war, wenn ein User sich abmeldet. Beim nächsten Login des Users versucht wird die Anwendung zu starten.
+
== LXSession und LXSession Lite ==
 +
LXSession unterstützt X11-Sitzungsverwaltung. Allerdings ist diese Implementation zur Zeit fehlerhaft und selten benutzt. Wegen der Komplexität der X11-Sitzungsverwaltung kann der Fehler zur Zeit nicht repariert werden. Eine schlanke Version ohne X-Sitzungsverwaltung namens ''LXSession Lite'' wird zur Zeit parallel entwickelt.
  
==LXSession und LXSession Lite==
+
'''Bevor der Fehler in LXSession behoben wird, wird dringend geraten nicht LXSession, sondern LXSession Lite zu benutzen.'''
LXSession unterstützt X11 Session Management. Aber diese Implementation ist zur Zeit fehlerhaft und selten gebraucht. Und wegen der Komplexitiät  des X11 Session Managements kann der Fehler zur Zeit nicht repariert werden. Eine lightweight Version ohne X Session Management wird zur Zeit parallel entwickelt, genannt LXSession Lite.
 
  
'''Bevor der Fehler in LXSession behoben wird, wird dringend geraten nicht LXSession sondern LXSession Lite zu benutzen.'''
+
== Konfigurationsdateien ==
 
+
Die Konfigurationsdateien von LXSession sind gespeichert in
== Configuration files ==
 
 
 
The config files of LXSession are stored in  
 
 
'''~/.config/lxsession/''<Profile Name>'''''
 
'''~/.config/lxsession/''<Profile Name>'''''
  
If the config files are missing, LXSession loads system-wide config in '''/usr/share/lxsession/''<Profile name>''''' instead.  
+
Falls die Konfigurationsdateien nicht vorhanden sind, lädt LXSession stattdessen die systemweite Standardkonfiguration von '''/usr/share/lxsession/''<Profilname>'''''.
  
Note: If no -session has been passed on the command line to lxsession, the default profile name is LXDE.
+
Merke: Sofern an der Kommandozeile nicht per <code>-session</code> anderes an lxsession übergeben wirde, wird der vorgegebene Profilname ''LXDE'' benutzt.
  
===Main config files used by LXSession Lite===
+
=== Hauptkonfigurationsdateien von LXSession Lite ===
 
==== autostart ====
 
==== autostart ====
This file stores the commands that will be executed at the beginning of the session.
+
Diese Datei enthält die Befehle, die zu Beginn der Sitzung ausgeführt werden.
It is not a shell script, but each line represents a different command to be executed.
+
Es ist kein Shell-Skript, stattdessen ist jede Zeile ein eigener auszuführender Befehl.
If a line begins with @, the command following the @ will be automatically re-executed if
+
Beginnt eine Zeile mit einem @-Zeichen, so wird der folgende Befehl bei Absturz automatisch erneut ausgeführt.
it crashes.
 
  
Commands globally executed are stored in the /etc/xdg/lxsession/<profile>/autostart file, and
+
Global auszuführende Befehle werden in der Datei /etc/xdg/lxsession/<Profil>/autostart abgelegt und weitere Befehle können lokal in der Datei ~/.config/lxsession/<Profil>/autostart angegeben werden. Sollten beide Dateien existent sein, so werden alle Einträge beider Dateien ausgeführt.
in addition, other commands can be locally specified in the ~/.config/lxsession/<profile>/autostart  
 
file. If both files are present, all the entries in both files will be executed.
 
  
 
==== config ====
 
==== config ====
This file stores some configuration options
+
Diese Datei enthält einige Konfigurationsoptionen.
  
===Main config file used by LXSession (deprecated)===
+
=== Hauptkonfigurationsdatei von LXSession (veraltet) ===
 
==== default ====
 
==== default ====
default settings
+
Vorgabeeinstellungen
  
In the future versions, LXSession will use the same config files as LXSession Lite.
+
In zukünftigen Versionen wird LXSession die selben Konfigurationsdateien nutzen wie LXSession Lite.
  
===Automatically start some applications on login===
+
=== Automatisches Starten von Anwendungen beim Anmelden ===
Both LXSession and LXSession Lite support [http://www.freedesktop.org/ freedesktop.org] [http://www.freedesktop.org/wiki/Specifications/autostart-spec Autostart spec]. Put *.desktop files of those applications in ~/.config/autostart, and they will get executed when the session starts.
+
Sowohl LXSession als auch LXSession Lite unterstützen die [http://freedesktop.org/wiki/Specifications/autostart-spec Autostart-Spezifikation] von [http://freedesktop.org/ freedesktop.org]. Lege *.desktop-Dateien von diesen Anwendungen ins Verzeichnis ~/.config/autostart, so werden sie bei Sitzungsbeginn gestartet.
  
'''Important note:'''
+
'''Wichtige Anmerkung:'''
  
Some gnome applications have the "OnlyShowIn=GNOME" key in their *.desktop files. That key means 'only load this application in GNOME' and it prevents the application from being loaded in other desktop environments. Actually, most of those applications can work well under other desktops, but sometimes they claim they are GNOME-only.  
+
Einige GNOME-Anwendungen haben die Option "OnlyShowIn=GNOME" in ihren *.desktop-Dateien. Dies bewirkt, dass diese Anwendungen nur in einer GNOME-Umgebung geladen werden. Eigentlich funktionieren einige Anwendungen trotz dieser Angabe auch gut unter anderen Arbeitsumgebungen.
  
If you cannot get an application automatically started and you already have a .desktop file for it in the autostart directory, then check the setting of the 'OnlyShowIn' key. Try commenting it out or removing the key.
+
Sollte eine Anwendung trotz einer entsprechenden .desktop-Datei im Autostart-Verzeichnis nicht automatisch gestartet werden, dann überprüfe, ob die 'OnlyShowIn'-Option gesetzt ist. Versuche, sie auszukommentieren oder zu entfernen. Wenn die Anwendung weiterhin gut funktioniert, so ist sie nicht wirklich GNOME-spezifisch; - reiche einen Fehlerbericht für diese Anwendung an ihren Autor und Paketbetreuer ein. Zum Beispiel hat das NetworkManager-Applet (nm-applet) die Einstellung "OnlyShowIn=Gnome" und funktioniert dennoch gut in LXDE. Um es beim Anmelden automatisch starten zu lassen, lösche oder kommentiere "OnlyShowIn=GNOME" aus in der jeweiligen ~/.config/autostart/nm-applet.desktop. Wenn unterschiedliche Arbeitsumgebungen in unterschiedlichen Sitzungen benutzt werden und der NetworkManager in LXDE, Xfce und GNOME, jedoch nicht in KDE genutzt werden soll, so kann "OnlyShowIn=GNOME;Xfce;LXDE;" und/oder "NotShowIn=KDE;" eingefügt werden.
If the application still works ok then it's not really GNOME-specific - file a bug report for that application to its author and packager. As an example, the NetworkManager Applet (nm-applet) has the setting "OnlyShowIn=Gnome", but it works fine in LXDE. To make it autostart, just comment out or delete "OnlyShowIn=Gnome" in your ~/.config/autostart/nm-applet.desktop. If you are using different desktop environments on different sessions, and wish to use NetworkManager in LXDE, XFCE and Gnome, but not in KDE, you might want to add "OnlyShowIn=Gnome;XFCE;LXDE;" and/or "NotShowIn=KDE;"
 
  
 
== Abmelden ==
 
== Abmelden ==
 +
Um sich abzumelden kann man das Programm ''lxsession-logout'' starten.
 +
Es wird eine Auswahl mit den möglichen Optionen (Ausschalten, Neustart, Sitzung wechseln etc. ) gezeigt.
  
Um sich abzumelden kann man das Programm '''lxsession-logout''' starten.
+
== Externe Verweise ==
Es wird eine Auswahl mit den möglichen Optionen ( Ausschalten, Neustart, Sitzung wechseln etc. ) gezeigt.
+
* [http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group_id=180858&package_id=272723 sf.net/project/showfiles.php?group_id=180858&package_id=272723]
  
==External Links==
+
[[Kategorie:Komponente]]
http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group_id=180858&package_id=272723
 
  
[[Category:LXDE]]
+
[[en:LXSession]]
[[Category:Components]]
+
[[fr:LXSession]]
 +
[[pt:LXSession]]
 +
[[sv:LXSession]]
 +
[[zh:LXSession]]

Aktuelle Version vom 23. Dezember 2012, 11:04 Uhr

250px
Entwickler LXDE-Team
Aktuelle Version 0.4.6.1 (vom 2011-07-27)
Genre Sitzungsverwaltung
Lizenz GNU General Public License
Website lxde.org

LXSession ist die Standard-Sitzungsverwaltung von LXDE. Der LXSession Manager wird benutzt um automatisch einen Satz von Anwendungen und Einstellungen einer Working Desktop Umgebung festzulegen. Zudem kann sich die Sitzungsverwaltung merken, welche Anwendungen in Benutzung waren, als der jeweilige Benutzer sich abgemeldet hat. Bei der nächsten Anmeldung des Benutzers wird versucht, die Anwendungen zu starten.

LXSession und LXSession Lite

LXSession unterstützt X11-Sitzungsverwaltung. Allerdings ist diese Implementation zur Zeit fehlerhaft und selten benutzt. Wegen der Komplexität der X11-Sitzungsverwaltung kann der Fehler zur Zeit nicht repariert werden. Eine schlanke Version ohne X-Sitzungsverwaltung namens LXSession Lite wird zur Zeit parallel entwickelt.

Bevor der Fehler in LXSession behoben wird, wird dringend geraten nicht LXSession, sondern LXSession Lite zu benutzen.

Konfigurationsdateien

Die Konfigurationsdateien von LXSession sind gespeichert in ~/.config/lxsession/<Profile Name>

Falls die Konfigurationsdateien nicht vorhanden sind, lädt LXSession stattdessen die systemweite Standardkonfiguration von /usr/share/lxsession/<Profilname>.

Merke: Sofern an der Kommandozeile nicht per -session anderes an lxsession übergeben wirde, wird der vorgegebene Profilname LXDE benutzt.

Hauptkonfigurationsdateien von LXSession Lite

autostart

Diese Datei enthält die Befehle, die zu Beginn der Sitzung ausgeführt werden. Es ist kein Shell-Skript, stattdessen ist jede Zeile ein eigener auszuführender Befehl. Beginnt eine Zeile mit einem @-Zeichen, so wird der folgende Befehl bei Absturz automatisch erneut ausgeführt.

Global auszuführende Befehle werden in der Datei /etc/xdg/lxsession/<Profil>/autostart abgelegt und weitere Befehle können lokal in der Datei ~/.config/lxsession/<Profil>/autostart angegeben werden. Sollten beide Dateien existent sein, so werden alle Einträge beider Dateien ausgeführt.

config

Diese Datei enthält einige Konfigurationsoptionen.

Hauptkonfigurationsdatei von LXSession (veraltet)

default

Vorgabeeinstellungen

In zukünftigen Versionen wird LXSession die selben Konfigurationsdateien nutzen wie LXSession Lite.

Automatisches Starten von Anwendungen beim Anmelden

Sowohl LXSession als auch LXSession Lite unterstützen die Autostart-Spezifikation von freedesktop.org. Lege *.desktop-Dateien von diesen Anwendungen ins Verzeichnis ~/.config/autostart, so werden sie bei Sitzungsbeginn gestartet.

Wichtige Anmerkung:

Einige GNOME-Anwendungen haben die Option "OnlyShowIn=GNOME" in ihren *.desktop-Dateien. Dies bewirkt, dass diese Anwendungen nur in einer GNOME-Umgebung geladen werden. Eigentlich funktionieren einige Anwendungen trotz dieser Angabe auch gut unter anderen Arbeitsumgebungen.

Sollte eine Anwendung trotz einer entsprechenden .desktop-Datei im Autostart-Verzeichnis nicht automatisch gestartet werden, dann überprüfe, ob die 'OnlyShowIn'-Option gesetzt ist. Versuche, sie auszukommentieren oder zu entfernen. Wenn die Anwendung weiterhin gut funktioniert, so ist sie nicht wirklich GNOME-spezifisch; - reiche einen Fehlerbericht für diese Anwendung an ihren Autor und Paketbetreuer ein. Zum Beispiel hat das NetworkManager-Applet (nm-applet) die Einstellung "OnlyShowIn=Gnome" und funktioniert dennoch gut in LXDE. Um es beim Anmelden automatisch starten zu lassen, lösche oder kommentiere "OnlyShowIn=GNOME" aus in der jeweiligen ~/.config/autostart/nm-applet.desktop. Wenn unterschiedliche Arbeitsumgebungen in unterschiedlichen Sitzungen benutzt werden und der NetworkManager in LXDE, Xfce und GNOME, jedoch nicht in KDE genutzt werden soll, so kann "OnlyShowIn=GNOME;Xfce;LXDE;" und/oder "NotShowIn=KDE;" eingefügt werden.

Abmelden

Um sich abzumelden kann man das Programm lxsession-logout starten. Es wird eine Auswahl mit den möglichen Optionen (Ausschalten, Neustart, Sitzung wechseln etc. ) gezeigt.

Externe Verweise